Ahoi und Leinen los - wir dürfen starten!

Liebe Wassersportfreunde,

wie Ihr alle wisst besitzen wir zwei Basisstationen, eine befindet sich in Waren / Müritz und die andere in Brandenburg an der Havel.

Zwei Stationen bedeutet auch zwei Landesregierungen und dementsprechend auch unterschiedliche Gesetzes-Verordnungen*.

 

Für die Basisstation Mecklenburg Vorpommern gilt:

Ab Samstag, den 09. Mai

- Öffnung der Gastronomie

 

Ab Montag, den 18. Mai

- Tagescharter wieder möglich an Gäste aus MV oder mit Erst-/Zweitwohnsitz in MV

- Übernachtungstourismus wieder möglich, aber nur für Gäste aus MV oder mit Erst-/Zweitwohnsitz in MV

-> Charterboote mit Übernachtungsmöglichkeit und eigener Sanitärausstattung dürfen vermietet werden. Sanitäre Gemeinschaftseinrichtungen an Land müssen geschlossen bleiben. Es gilt das Allgemeine Abstandsgebot sowie Allgemeine Regeln zum Aufenthalt im öffentlichen Raum gemäß § 1 und § 2 der SARS-CoV-2-Eindämmungsverordnung des Landes Mecklenburg Vorpommern in der Fassung vom 8. Mai 2020. Weiteres siehe Fußtext.

 

Ab Montag, den 25 Mai

- Urlaubsgäste aus anderen Bundesländern dürfen wieder Urlaub in MV unternehmen

-> Es gilt das Allgemeine Abstandsgebot sowie Allgemeine Regeln zum Aufenthalt im öffentlichen Raum gemäß § 1 und § 2 der SARS-CoV-2-Eindämmungsverordnung des Landes Mecklenburg Vorpommernin der Fassung vom 8. Mai 2020.

 

Für die Basisstation Brandenburg an der Havel gilt für alle Bundesländer:

Seit dem 24.April

- Tagescharter wieder möglich

 

Ab Freitag, dem 15. Mai

- Öffnung der Gastronomie

- Öffnung des Bootsverleihs , sofern ein autarkes Sanitärsystem gewährleistet ist

-> Charterboote mit Übernachtungsmöglichkeit und eigener Sanitärausstattung dürfen vermietet werden. Sanitäre Gemeinschaftseinrichtungen an Land müssen geschlossen bleiben. Es gilt das Allgemeine Abstandsgebot sowie Allgemeine Regeln zum Aufenthalt im öffentlichen Raum gemäß § 1 und § 2 der SARS-CoV-2-Eindämmungsverordnung des Landes Brandenburg in der Fassung vom 8. Mai 2020. Weiteres siehe Fußtext.

 

Ab Montag, dem 25. Mai

- Öffnung von Hotels und Ferienwohnungen für die touristische Vermietung

- Sanitärräume dürfen wieder in Marina's öffnen

-> Es gilt das Allgemeine Abstandsgebot sowie Allgemeine Regeln zum Aufenthalt im öffentlichen Raum gemäß § 1 und § 2 der SARS-CoV-2-Eindämmungsverordnung des Landes Brandenburg in der Fassung vom 8. Mai 2020.

 

stand: 07.05.2020

* Änderungen vorbehalten!

 

Für beide Stationen gilt ebenfalls:

Wir freuen uns, Sie trotz der besonderen äußeren Umstände in der Corona-Pandemie bei uns als Chartergast begrüßen zu können. Außergewöhnliche Zeiten erfordern besondere Verhaltensregeln, die wir bitten zu beachten. Jetzt sind zu unser aller Freude die Einreisebeschränkungen für Mecklenburg-Vorpommern ab dem 25. Mai und ab Brandenburg ab dem 15.Mai aufgehoben. Es gilt bis einschließlich 5. Juni 2020 gemäß § 1 der Corona-Übergangs-Verordnung in der Fassung vom 8. Mai 2020, dass der Aufenthalt im öffentlichen Raum nur allein, im Kreis der Angehörigen des eigenen Haushalts und mit Personen eines weiteren Haushalts gestattet ist. Die Regelung gilt somit auch für die Besatzung/Crew unserer Charterboote.

Wenn Sie mit einer Crew anreisen wollen, die nicht die gesetzlichen Vorgaben erfüllt, können wir nicht die Verantwortung übernehmen. Wir bitten Sie jetzt kreativ zu werden:

Vielleicht besteht die Möglichkeit den geplanten Bootsurlaub mit Freunden gegen einen Familienurlaub zu tauschen? Vielleicht ist es besser, den Bootsurlaub mit einer kleineren Crew zu verbringen?

Sofern Sie bzw. Ihre Mitreisenden gegen die Bestimmungen des Landes Mecklenburg-Vorpommern, Brandenburg oder der Bundesrepublik Deutschland verstoßen und nach Kontrollen der Ordnungsbehörde das Boot verlassen müssen, können wir den Charterpreis nicht erstatten.

Als Vercharterer sind wir gesetzlich verpflichtet, die Kontaktdaten unseres Vertragspartners zu erfassen. Personaldokumente sind mitzuführen und dürfen durch unsere Mitarbeiter am Anreisetag kontrolliert werden.
Nach den landesrechtlichen Regelungen ist, wo immer möglich, ein Mindestabstand von 1,5 Metern zwischen den Personen einzuhalten. Dabei wird das Tragen einer Mund-Nase-Bedeckung empfohlen. Es besteht in Mecklenburg-Vorpommern & Brandeburg gegenwärtig keine generelle Pflicht zum Tragen eines Mundschutzes in der Öffentlichkeit.

Das Tragen einer Mund-Nase-Bedeckung ist im öffentlichen Personennahverkehr (Busse, Straßenbahnen, Bahn, Taxis), im Einzelhandel, in Arzt- und anderen medizinischen Praxen, beim Friseur oder beim Besuch anderer kosmetischer Betriebe verpflichtend vorgeschrieben. Die Maskenpflicht gilt nicht für Kinder bis zum Schuleintritt und Menschen, die aufgrund einer medizinischen oder psychischen Beeinträchtigung oder wegen einer Behinderung keine Mund-Nase-Bedeckung tragen können und dies durch eine ärztliche Bescheinigung nachweisen können, sowie für Beschäftigte (z.B. Einzelhandel und Arztpraxen), soweit sie durch andere Schutz¬vorrichtungen geschützt werden.

Damit Sie Ihren Bootsurlaub genießen können, möchten wir Ihnen raten, die folgenden Verhaltensweisen auch auf dem Boot einzuhalten:

• Mitnahme von Desinfektionsmitteln (Tücher und/oder Sprays, Gel für die Hände)
• Häufig und gründliches Hände waschen bzw. desinfizieren
• Abstandsregeln einhalten
• Händeschütteln vermeiden
• Nies- und Hustenetikette beachten


Wir wünschen Ihnen eine angenehme Anreise und freuen uns auf Ihr Eintreffen.

stand: 15.05.2020

 

Zurück

Einen Kommentar schreiben