Neuigkeiten und Nachrichten

Ahoi und Leinen los - wir dürfen starten!

Ahoi und Leinen los - wir dürfen starten!

Liebe Wassersportfreunde,

wie Ihr alle wisst besitzen wir zwei Basisstationen, eine befindet sich in Waren / Müritz und die andere in Brandenburg an der Havel.

Zwei Stationen bedeutet auch zwei Landesregierungen und dementsprechend auch unterschiedliche Gesetzes-Verordnungen*.

 

Für die Basisstation Mecklenburg Vorpommern gilt:

Ab Samstag, den 09. Mai

- Öffnung der Gastronomie

 

Ab Montag, den 18. Mai

- Tagescharter wieder möglich an Gäste aus MV oder mit Erst-/Zweitwohnsitz in MV

- Übernachtungstourismus wieder möglich, aber nur für Gäste aus MV oder mit Erst-/Zweitwohnsitz in MV

-> Charterboote mit Übernachtungsmöglichkeit und eigener Sanitärausstattung dürfen vermietet werden. Sanitäre Gemeinschaftseinrichtungen an Land müssen geschlossen bleiben. Es gilt das Allgemeine Abstandsgebot sowie Allgemeine Regeln zum Aufenthalt im öffentlichen Raum gemäß § 1 und § 2 der SARS-CoV-2-Eindämmungsverordnung des Landes Mecklenburg Vorpommern in der Fassung vom 8. Mai 2020. Weiteres siehe Fußtext.

 

Ab Montag, den 25 Mai

- Urlaubsgäste aus anderen Bundesländern dürfen wieder Urlaub in MV unternehmen

-> Es gilt das Allgemeine Abstandsgebot sowie Allgemeine Regeln zum Aufenthalt im öffentlichen Raum gemäß § 1 und § 2 der SARS-CoV-2-Eindämmungsverordnung des Landes Mecklenburg Vorpommernin der Fassung vom 8. Mai 2020.

 

Für die Basisstation Brandenburg an der Havel gilt für alle Bundesländer:

Seit dem 24.April

- Tagescharter wieder möglich

 

Ab Freitag, dem 15. Mai

- Öffnung der Gastronomie

- Öffnung des Bootsverleihs , sofern ein autarkes Sanitärsystem gewährleistet ist

-> Charterboote mit Übernachtungsmöglichkeit und eigener Sanitärausstattung dürfen vermietet werden. Sanitäre Gemeinschaftseinrichtungen an Land müssen geschlossen bleiben. Es gilt das Allgemeine Abstandsgebot sowie Allgemeine Regeln zum Aufenthalt im öffentlichen Raum gemäß § 1 und § 2 der SARS-CoV-2-Eindämmungsverordnung des Landes Brandenburg in der Fassung vom 8. Mai 2020. Weiteres siehe Fußtext.

 

Ab Montag, dem 25. Mai

- Öffnung von Hotels und Ferienwohnungen für die touristische Vermietung

- Sanitärräume dürfen wieder in Marina's öffnen

-> Es gilt das Allgemeine Abstandsgebot sowie Allgemeine Regeln zum Aufenthalt im öffentlichen Raum gemäß § 1 und § 2 der SARS-CoV-2-Eindämmungsverordnung des Landes Brandenburg in der Fassung vom 8. Mai 2020.

 

stand: 07.05.2020

* Änderungen vorbehalten!

 

Für beide Stationen gilt ebenfalls:

Wir freuen uns, Sie trotz der besonderen äußeren Umstände in der Corona-Pandemie bei uns als Chartergast begrüßen zu können. Außergewöhnliche Zeiten erfordern besondere Verhaltensregeln, die wir bitten zu beachten. Jetzt sind zu unser aller Freude die Einreisebeschränkungen für Mecklenburg-Vorpommern ab dem 25. Mai und ab Brandenburg ab dem 15.Mai aufgehoben. Es gilt bis einschließlich 5. Juni 2020 gemäß § 1 der Corona-Übergangs-Verordnung in der Fassung vom 8. Mai 2020, dass der Aufenthalt im öffentlichen Raum nur allein, im Kreis der Angehörigen des eigenen Haushalts und mit Personen eines weiteren Haushalts gestattet ist. Die Regelung gilt somit auch für die Besatzung/Crew unserer Charterboote.

Wenn Sie mit einer Crew anreisen wollen, die nicht die gesetzlichen Vorgaben erfüllt, können wir nicht die Verantwortung übernehmen. Wir bitten Sie jetzt kreativ zu werden:

Vielleicht besteht die Möglichkeit den geplanten Bootsurlaub mit Freunden gegen einen Familienurlaub zu tauschen? Vielleicht ist es besser, den Bootsurlaub mit einer kleineren Crew zu verbringen?

Sofern Sie bzw. Ihre Mitreisenden gegen die Bestimmungen des Landes Mecklenburg-Vorpommern, Brandenburg oder der Bundesrepublik Deutschland verstoßen und nach Kontrollen der Ordnungsbehörde das Boot verlassen müssen, können wir den Charterpreis nicht erstatten.

Als Vercharterer sind wir gesetzlich verpflichtet, die Kontaktdaten unseres Vertragspartners zu erfassen. Personaldokumente sind mitzuführen und dürfen durch unsere Mitarbeiter am Anreisetag kontrolliert werden.
Nach den landesrechtlichen Regelungen ist, wo immer möglich, ein Mindestabstand von 1,5 Metern zwischen den Personen einzuhalten. Dabei wird das Tragen einer Mund-Nase-Bedeckung empfohlen. Es besteht in Mecklenburg-Vorpommern & Brandeburg gegenwärtig keine generelle Pflicht zum Tragen eines Mundschutzes in der Öffentlichkeit.

Das Tragen einer Mund-Nase-Bedeckung ist im öffentlichen Personennahverkehr (Busse, Straßenbahnen, Bahn, Taxis), im Einzelhandel, in Arzt- und anderen medizinischen Praxen, beim Friseur oder beim Besuch anderer kosmetischer Betriebe verpflichtend vorgeschrieben. Die Maskenpflicht gilt nicht für Kinder bis zum Schuleintritt und Menschen, die aufgrund einer medizinischen oder psychischen Beeinträchtigung oder wegen einer Behinderung keine Mund-Nase-Bedeckung tragen können und dies durch eine ärztliche Bescheinigung nachweisen können, sowie für Beschäftigte (z.B. Einzelhandel und Arztpraxen), soweit sie durch andere Schutz¬vorrichtungen geschützt werden.

Damit Sie Ihren Bootsurlaub genießen können, möchten wir Ihnen raten, die folgenden Verhaltensweisen auch auf dem Boot einzuhalten:

• Mitnahme von Desinfektionsmitteln (Tücher und/oder Sprays, Gel für die Hände)
• Häufig und gründliches Hände waschen bzw. desinfizieren
• Abstandsregeln einhalten
• Händeschütteln vermeiden
• Nies- und Hustenetikette beachten


Wir wünschen Ihnen eine angenehme Anreise und freuen uns auf Ihr Eintreffen.

stand: 15.05.2020

 

Beschluss der Bundesregierung zur Gutscheinregelung

Beschluss der Bundesregierung zur Gutscheinregelung

Die Corona-Epidemie hat vielen Bürgern den Urlaub und die Freizeit vermiest: Reisen abgesagt, Flüge gecancelt - ebenso wichtige Events. Die Veranstalter sind kaum in der Lage, die vielen stornierten Tickets zu erstatten. Deshalb hat das Kabinett beschlossen, dass Verbraucher statt der sofortigen Rückzahlung grundsätzlich Gutscheine erhalten sollen.

Die Interessen bleiben dabei bewahrt und auf diese Weise sollen Veranstalter vor hohen Schulden und Insolvenzen bewahrt werden. So der Beschluss der Bundesregierung.

Für Euch liebe Gäste bedeutet dies:

Alle von uns ausgestellten Gutscheine sollen bis Ende 2021 befristet sein und gelten für alle Buchungen/ Verträge, die vor dem 8. März 2020 geschlossen wurden. Löst Ihr Euren Gutschein NICHT bis  zum Ende 2021 ein, so erhaltet Ihr den Wert erstattet.

Wir sind weiter bemüht, mit Euch einen passenden Alternativzeitraum zu finden, sofern Eure Reisezeit in einen Sperrzeitraum fällt.

Für alle Buchungen, welche Außerhalb der Sperrungen durch COVID - 19 liegen, gelten die normalen Stornierungsbedingungen.

 

Lest hier den vollständigen Beschluss der Bundesregierung.

 

stand: 02.04.2020

Stornierst Du noch, oder verschiebst Du schon?

Stornierst Du noch, oder verschiebst Du schon?

Unser Statement zu Stornierungen:

Auch wir als Unternehmen haben mit den wirtschaftlichen Auswirkungen zu kämpfen und bitten daher alle Gäste, welche bei uns stornieren um Verständnis, wenn die bei uns geleisteten Anzahlungen / Gesamtzahlungen nicht unmittelbar bzw. innerhalb der nächsten acht Wochen zurückerstattet werden können.

Deshalb möchten wir auch hier noch einmal an die Solitarität aller Gäste appelieren.

Die Corona-Einschränkungen werden nicht ewig andauern und danach werdet Ihr alle sicherlich wieder Lust auf Urlaub verspüren. Meint Ihr nicht auch?!?!

Warum also nicht einen Gutschein anstelle einer Rückzahlung akzeptieren? Hiermit könnt Ihr eine neue Reise mit Euren Crewmitgliedern für 2020/2021 planen und den erhaltenen Gutschein,welcher Eure geleisteten Anzahlungen/ Gesamtzahlungen aufweist, einlösen.

Wir würden uns sehr freuen, wenn Ihr weiterhin unsere Gäste bleibt - denn was wären wir ohne Euch?

 

stand: 30.03.2020

Aktuelles zum CoronaVirus

Aktuelles zum CoronaVirus

In Zeiten des Coronavirus zählt für uns an oberster Stelle die Sicherheit und das Miteinander.

Miteinander stark sein, bedeutet auch, dass wir jetzt Zusammenhalten und folgende FAQs an unsere Gäste weitergeben möchten:

In erster Linie müssen wir uns an die dynamisch angelegten Richtlinien halten!

Diese Richtlinie bedeutet für Euch Liebe Gäste aus heutiger Sicht, dass alle bestehenden Buchungen und neue Buchungen, welche als

Übergabedatum / Reiseantritt vor dem oder am 03.05.2020 als Vertragsbestandteil / Urlaubszeitraum haben.

Falls notwendig, werden wir diesen Zeitraum kontinuierlich anpassen.

1. Ihr könnt Eure Buchung bis 72 Stunden vor Reiseantritt kostenfrei umbuchen.

2. Für diesen Fall erhaltet Ihr einen von uns ausgestellten Gutschein, über den gezahlten Reisepreis, welchen Ihr bis Ende 2021 einlösen könnt.

Wir stehen Euch gerne bei der Findung eines neuen Wunschzeitraumes innerhalb der laufenden Saison 2020 und 2021 zur Seite, wobei die freie

Verfügbarkeit innerhalb des Wunschzeitraumes die Grundvoraussetzung hierfür ist.

 

Für diese oben genannten Kulanzpunkte gelten die hier aufgeführten Voraussetzungen für die Inanspruchnahme:

- alle Zahlungstermine wurden eingehalten und die vereinbarten Teilbeträge sind in entsprechender Höhe überwiesen worden

- auf der Internetseite des Bundesgesundheitsministeriums (BGM) wird die Empfehlung einer Reiseeinschränkung  ⁄  Quarantänemaßnahme für bestimmte Städte  ⁄  Orte  ⁄  Landkreise gegeben und die Einschränkung  ⁄  Maßnahme wird vom dem für Ihrem Wohnort zuständigen Landkreis offiziell per Anordnung umgesetzt

-  ein Landkreis oder die zuständige Behörde stellt Sie mit schriftlicher Anordnung unter Quarantäne.               

-  unsere Gäste aus dem europäischen Ausland können aufgrund einer offiziell durchgesetzten Grenzschließung nicht anreisen        

 

Grundsätzlich gilt, dass alle Möglichkeiten, welche sich aus den Stornierungsbedingungen und gültigen Konditionen in unseren AGB's

ergeben für nicht genannte Voraussetzungen bestehen.           

 

TIPP: Prüft bitte Eure abgeschlossenen Reiserücktrittsversicherungen, um für Euch sicher zu stellen, dass Ihr und Eure Crew aktuell gut versichert seid!

 

stand 17.04.2020